Übertragung des Coronavirus durch Haustiere - und können Haustiere Corona bekommen?

Kathrin Guttmann Gesundheit Leave a Comment

UPDATE vom 31.03.2020: Am 27.03.2020 hat die Brussels Times berichtet, dass der FPS Public Health zufolge eine Katze durch ihren Besitzer mit SARS-COV2 angesteckt worden sei. Die Infektion sei in einem veterinärmedizinischen Institut in Lüttich mit Hilfe einer PCR (Polymerase Kettenreaktion) festgestellt worden, die genetisches Material von SARS-COV2 im Kot der Katze nachgewiesen hatte. Die Symptome der Katze seien Durchfall, Erbrechen und Atemnot gewesen. Der Veteriänarvirologe Hans Nauwynck warnt allerdings vor Panik. Zum einen sei nicht geklärt, wie genau die Probe entnommen wurde. Der Test wurde nicht durch einen zweiten Test bestätigt. Desweiteren sei es extrem selten, dass sich Tiere bei ihren Besitzern mit SARS-CAV2 anstecken würden. Weltweit gäbe es bisher Bericht von nur 3 Fällen: 2 Hundein Hongkong und die beschrieben Katze aus Belgien.

Von "dem" Coronavirus zu sprechen, kann zu großen Verwirrungen führen. Bei Corona handelt es sich um eine Familie von Viren, die unterschiedliche Wirtstiere haben können. Bei dem Corona-Virus, der zur Zeit unter Menschen grassiert (Stand 03/2020), handelt es sich um den Sars-CoV-2 bzw. COVID-19.

Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung bezieht zu Übertragbarkeit von Sars-CoV-2 auf und über Haustiere bei Erscheinen dieses Artikels wie folgt Stellung:

Nach aktuellem Stand der Wissenschaft kann das Coronavirus nicht von Haustieren auf Menschen oder umgekehrt von Menschen auf Haustieren übertragen werden. Nach den vorliegenden Stellungnahmen des European Centre for Disease Control (ECDC) und der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) gibt es keine Hinweise auf Infektionen von Haus- und Nutztieren mit SARS-CoV-2. Allerdings fehlen derzeit noch tiefergehende wissenschaftliche Untersuchungen. Am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) wurden daher erste Experimente zur Empfänglichkeit von Nutztierspezies wie Schwein und Huhn begonnen. Für die klassischen Haustiere wie Hund und Katze werden zunächst keine weiteren zwingenden Maßnahmen wie die Absonderung, Trennung oder Quarantäne empfohlen. Allerdings kann im Einzelfall und bei Auftreten von klinischen Symptomen eine Beprobung und Testung der Tiere auf eine SARS-CoV-2 Infektion durchgeführt werden, um weitere Informationen zu Ansteckungsszenarien zu gewinnen. In diesem Fall sollte sich das zuständige Gesundheitsamt mit dem Veterinäramt in Verbindung setzen. Es ist immer ratsam, grundlegende Prinzipien der Hygiene zu beachten, wenn man mit Tieren in Kontakt kommt, etwa, Hände gründlich mit Seife zu waschen.

(Quelle: bmel.de)

Die Weltgesundheitsorganisation WHO berichtet von einem einzigen Fall in China, bei dem ein Hund mit Sars-CoV-2 / COVID 19 ("Coronavirus") infiziert war. Bisher gibt es laut WHO keine Anzeichen dafür, dass der Virus durch Hunde, Katzen oder andere Haustiere auf den Menschen übertragen werden kann (Quelle: WHO)

Bild des Virus: Von CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM - This media comes from the Centers for Disease Control and Prevention's Public Health Image Library (PHIL), with identification number #23312.Note: Not all PHIL images are public domain; be sure to check copyright status and credit authors and content providers., Gemeinfrei, Link

Klicken, um diesen Beitrag zu bewerten
[Anzahl Bewertungen: 0 Durchschnittliche Bewertung: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.