Farbratte Maleficent, Black Patched

Patched - die Zeichnungen der Ratte

Kathrin Guttmann Wissen, Zeichnung, Zucht & Genetik

Mit der Bezeichnung "Patched" (von Englisch Patch = Flicken) wird eine Ratte beschrieben, die einen extrem hohen Weißanteil hat und nur über einen oder wenige kleine farbige Flecken im Kopfbereich verfügt. Diese Fleck ist dabei deutlich kleiner als bei eines Masked-Zeichnung. Der gesamte restliche Körper ist dabei rein weiß. Patched ist dabei weder von der National Fancy Rat Society noch von der American Fancy Rat and Mouse Association standardisiert oder offiziell beschrieben worden. Es handelt sich hierbei vielmehr um eine Bezeichnung, die sich unter Züchtern im allgemeinen Gebrauch eingebürgert hat. Die Zeichnung kann sehr unterschiedlich ausfallen und sie kann sehr verschiedene genetische Grundlagen haben. Bei einer patched Farbratte kann es sich um eine fehlgezeichnete Masked handeln, wobei die Masked-Zeichnung meist durch ein homozygotes Vorliegen des Extreme-Allels auf dem Hooded-Lokus [h(e)h(e)] zustande kommt. Patched kann auch durch eine Kombination mit dem Restricted-Alle auf dem H-Lokus [H(re)-] entstehen. Ebenso wäre ein Auswirkung des Essex-Allels auf dem H-Lokus denkbar [H(ro)-]. Daher ist es bei Ratten mit Patched-Zeichnung besonders wichtig, sich die Elterntiere und wenn möglich weitere Vorfahren anzuschauen, um einen Aufschluss über die zugrunde liegende Genetik zu erhalten.

Image

Patched Ratte aus einer Masked-Linie - vielen Dank an die Atlantis Rattery für diese Bild

Image

Patched, was wahrscheinlich durch das Restricted-Allel auf dem H-Lokus ausgelöst wurde.