Geschlechtsbestimmung bei Ratten

Geschlechtsbestimmung nach 29 Tagen

Kathrin Guttmann Wissen

Der Unterschied, an dem man sicher Männchen und Weibchen von einander unterscheiden kann, wird immer deutlicher: Das Weibchen hat drei Öffnungen (Harnröhre, Scheidenausgang, After), während das Männchen nur zwei Ausgänge hat (Harnröhre und After). Weiterhin ist der Abstand zwischen After und Harnröhren-/Scheidenausgang beim Weibchen kleiner, der Abstand zwischen Harnröhrenausgang und After beim Männchen größer. Beim Männchen bilden sich inzwischen deutlich sichtbar die Hoden heraus. Noch können die Männchen die Hoden problemlos einziehen, allerdings ist der leere Hodensack dann noch sichtbar. Achtung: es gibt auch Fälle von Kryptorchismus, in denen die Hoden im Bauchraum verbleiben. Daher sollte man sich unbedingt an der Anzahl der Öffnungen orientieren.